ATI startet mit Ihrer eigenen ICP OES. Das große Interview

Carsten (Riffaquaristik-Journal)

Gründer und Chefredakteur dieses Online Magazins . Carsten betreibt seit nun fast 20 Jahren mit kleinen Unterbrechungen die Meerwasseraquaristik. Carsten arbeitet hauptberuflich als SAP Berater bei einem großen Beratungshaus. Neben dem Hobby der Aquaristik hat er noch Hobbys wie den Bogensport, Lesen, die IT und Videospiele zocken.

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Hallo Carsten, ein sehr interessanter Beitrag! Vielen Dank!

  2. Sehr guter Artikel.

    Da würde mich intarsieren was passiert wenn man die selbe Wasser probe an mir jetzt bekannten (Triton, ATI, ReefAnalytics)Analyse Anbieter sendet ob da das selbe rauskommt?

    • Hallo Patrik,

      wenn du an alle vier Anbieter die gleiche Probe senden würdest, sollte im Idealfall zumindest annähernd das gleiche rauskommen. Zumindest was die Werte angeht. Was dann wiederum die Beurteilung dieser Werte angeht, das kann sich sehr wohl unterscheiden. Aber hier wollen wir auch noch mal dran bleiben und auch versuchen das ein wenig zu erklären. Weil auf diese Idee werden sicher der eine oder andere kommen. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: